Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben!

Salar de Uyuni
Salar de Uyuni

Im August 2012 haben wir uns gemeinsam für knapp ein Jahr in das Abenteuer Weltumrundung gestürzt:


42 Zieldestinationen, verteilt auf 20 Länder, haben wir uns angeschaut und dabei fast kein Fortbewegungsmittel ausgelassen:
p
er Pedale, Kajak, Pferd, Jeep und Frachtschiff sowie mit 48 Flügen - inklusive exotischer Fluggeräte wie Heißluftballon, Helikopter, Cessna und Militärflugzeug - haben wir ein dichtes Netz über die aus der Vogelperspektive so klein gewordene Welt gespannt...

 

Wir haben die letzten lebenden Berg-Gorillas tief in den Nebelwäldern von Bwindi in Uganda besucht. Mit dem Mountainbike durchquerten wir Vietnam, Laos, Nepal und Ecuador. Mit dem Kajak steuerten wir verborgene Lagunen mit klangvollen Namen wie Secret Bay oder Secret Lagune an. Auf dem Rücken der Pferde sind wir durch die Atacama-Wüste geritten. Zu Fuß wanderten wir in den südamerikanischen Anden bis zur höchsten Schutzhütte der Welt. Auf einem rostigen, alten Tanker flohen wir von den Philippinen vor dem Super-Taifun "Pablo" in Richtung Kambodscha. Auf den Galapagos-Inseln haben wir uns beim Tauchen mit unserem Saugnapf im Mund schmunzelnd und Luftblasen blubbernd ein Bild von der surrealen Unterwasserwelt gemacht. Hawaii versprach die Ankunft im Paradies - Die Titelmelodie von "Magnum" im Ohr ging es im Mietwagen auf Entdeckungstour. Flip-Flops, Surfer, Traumstrände, Wellen und Lava wohin das Auge schaut...

 

Nach der Weltreise ist vor der Weltreise: wir erweitern diese Seite seit unserer Rückkehr im Juli 2013 kontinuierlich mit aktuellen Reiseberichten.

Die abenteuerlichsten Reiseberichte auf einen Blick:

Projekt: mit dem Expeditionsmobil 1x um die ganze Welt

Das bevorzugte Fortbewegungsmittel für unser nächstes großes Abenteuer: